Erbe's Webseite

Im Schein der Sterne

Einen geheimnisvollen Klang vernahm meine Seele,

als die schlaftrunkene Heide im hellen Schein

der aufleuchtenden Sterne zu flüstern begann...

Dunkle, geheimnisvolle Schatten huschten über den

mondbeglänzten Moosteppich,

der so schön war, wie ein hangewebtes Abendrot.

Ich vernahm eine leises säuseln, als ich den Bach unter dem weit

überhängendem Weidengeäst erblickte,

der sich dahinschwindend in der Dunkelheit verlor.

Kühl empfand meine Hand die tanzenden Wellen,

die mit seicht schäumender Gischt durch meine Finger rieselten...

 

Meiner Jugend schönster Zeit. (Str.1-2 von 6)

Gar traunhaft ist's an Frühlingstagen,

nach meiner Laute tu ich greifen,

wo Heidelerchen mit den Flügeln schlagen,

da tu ich gerne Wald und Flur durchstreifen...

Der Wind rauscht singend durch die Felder,

die Ähren tanzen wild und sacht,

gar einsam schön, stehn grüne Wälder,

in der mondbeglänzten Frühlingsnacht.

 

 

..


Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!