Erbe's Webseite

Eh, einer schreiben kann, muss er leben. (Karoline von Günderrode 1780-1806)

"Reife kommt durch Leid"

Dieses Wort von Martin Luther King trifft auf meine fatale Vergangenheit zu. Sie war geprägt von Elend, Schmerz und tiefem Leid; geprägt von dem, was einem der falsche Tröster, der Alkohol, zu bieten hat. Wenn ich mein bisheriges Leben überdenke, kann ich nur ein traurige Bilanz ziehen. Ich wurde getrieben von der fixen Idee, ich könnte etwas verpassen. Doch gerade durch meine Kneipentouren verpasste ich es, auf meine Gesundheit, mein Äusseres und mein Inneres zu achten. Ich bin alles als andere als hartgesotten, sondern eher weich, in mich gekehrt. Meine Hemmungen und Ängste, die mich von Kindheit an begleiteten, ertränkte ich im Alkohol. Diesem Gift habe ich meine fatale Vergangenheit zu verdanken. Heute will ich warnen vor dem "König Alkohol." Ich will Rat geben und Menschen über den anfangs so hilfreichen "Seelentröster" aufklären.

Ich möchte mich kurz vorstellen. Mein Name ist Hans-Joachim Nebel. Ich bin 1952 in einer romantischen Kleinstadt in Dahme/Mark geboren. Ich bin 1,74m gross und habe schwarze lange Haare. Mein bisheriges Leben verlief nicht so, wie es verlaufen sollte. Schon als Kind liebte ich die Schönheit der wildromantischen Natur mit ihrem Rauschen und den faszinierenden Gesängen. Ich liebte das geheimnisvolle in dieser traumumschlossenen und einzigartigen Idylle. In meiner Lehrzeit (1968) begann ich schon regelmässig Alkohol zu trinken, um meine inneren Ängste zu bekämpfen. So verlor ich jegliches Interesse an meiner Jugendliebe, der Natur. Ich verfiel immer mehr in die Alkoholabhängigkeit. Mein Trinken nahm überhand. Der Alkohol wurde zu meinem Lebenselexier. Auch meine Freunde, Kollegen und Bekannte trennten sich von mir und wollten mich nicht mehr kennen. Und ich selbst konnte mich auch nicht mehr helfen. So stand ich mit meiner Flasche und meinen Problemen alleine da, denn keiner von meinen Freunden glaubte, dass ich meine Sucht einmal besiegen könnte. Wie jeder Alkoholabhängige litt ich, entgegen der landläufigen Meinung, ständig unter dem Elend meiner Sucht und empfand dieses Abgeschiedensein sehr tief.  Ich hatte jede Selbstachtung vor mir verloren. Ich wurde krimminell und fiel durch die Maschen des sozialen Netzes und verwahrloste immer mehr. 1995 stellte ich mich selbst der Justiz nach einem nicht befolgten Strafantritt. Ich wusste nicht, dass mich dieser Schritt von meiner Sucht befreien würde und mein Leben total verändern würde. In der JVA Tegel besann ich mich wieder auf meine Jugendliebe, der Natur. Jeder Tiefpunkt den ein Süchtiger erreicht hat, kann auch ein Wendepunkt sein. Ich hatte jetzt Zeit über mein fatales, vergangenes Leben nachzudenken. Dabei wurde die Bibel mein treuer Begleiter mit der ich früher einmal Fussball gespielt hatte. Ich besann mich auf die freudigen Erlebnisse in der Natur, die ich als Kind erlebt hatte und begann romantische Lyrik zu schreiben. Ich schrieb nach meiner Haftentlassung für den Frieling Verlag. In 7 Editionen (Sammelwerke) sind Gedichte von mir veröffentlicht. Im Jahr 2000 wechselte ich zu Books on Demand GmbH, wo ich meine ersten 4 eigenen Bücher publizierte, unter:www.bod.de/autoren/nebel_hans-joachim.html

Durch einen Bekannten, nahm ich Kontakt zum Schwengeler Verlag in der Schweiz auf, der zu den grössten christlichen Verlagen in der Schweiz zählt. Dieser Verlag publizierte von mir im Jahr 2000 eine dreiteilige Kurzbiographie in der  Monatszeitschrift "ethos." Nach dieser Veröffentlichung, bekam ich sehr viel Post aus dem In- und Ausland, die meine schriftstellerische Aktivität noch mehr stärkte.

Am Anfang fiel es mir schwer, die Gedichte so zu interpretieren, wie ich die Natur mit all ihrer Schönheit empfand. Die Natur ist mein geistliches und sinnendes Zuhause geworden, in der ich tagtäglich auf meinen Streifzügen sehenswürdige Nahrung für meine schönheitshungrigen Augen finde. Joseph von Eichendorff, N.Lenau, C. Brenatano, K. Günderrode, sowie Bettina und Achim von Arnim, die meine romantischen Sterne meines Lebens geworden sind, sind aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken. Ich bin auch ein grosser Verehrer von Johann Gottlieb Fichte, in dessen Werke ich mich stundenlang vertiefen könnte. "Bestimmung des Menschen Anweisung zum seligen Leben." (Fichte) "Ich bin ein Glied zweier Ordungen, einer rein geistlichen, in der ich durch den bloßen reinen Wille herrsche, und einer sinnlichen, in der ich durch meine Tat wirke. Der Wille ist das lebendige Prinzip der Vernunft, wenn sie rein und unabhängig aufgefasst wird; die Vernunft ist durch selbst tätig, heißt; der reine Wille, bloß als solcher, wirkt und herrscht." Hier, auf meiner Hompage möchte ich meine ersten zwei Bücher, die ich selbst vertreibe vorstellen. "Geboren - Verdammt - Gerettet", ist ein 274 seitiger Erfahrungsbericht über meine fast 20 jährige Alkoholsucht und mein Lyrikband "Abendgedanken", 210 S. mit 27 Farbfotos. Ich wünsche euch viel Spass beim stöbern. Über meine fast 20 jährige Sucht, passt ein Zitat von Laotse bzw. mehrere: Ist eine Sache geschehn, so rede nicht mehr darüber, denn es ist schwer, verschüttetes Wasser wieder zu sammeln. Oder ein anderes Zitat von Laotse: Über vergangenes mach dir keine Sorge, dem Kommenden wende dich zu. Ich lebe auch nach einem Zitat von diesem weisen Menschen: Fordere viel von dir selbst, erwarte wenig von anderen, so bleibt dir mancher Ärger erspart. Ein besonderen Dank gilt meinem Hersteller, Schaltungsdienst Lange OHG, Herrn Albrecht, sowie allen Mitarbeitern. Ich persönlich, kann jedem empfehlen, der anfängt zu schreiben, sich nach einem kostengünstigen Hersteller umzusehen, so wie ich es tat und mit der Schaltungsdienst Lange oHG einen sehr preiswerten Hersteller gefunden habe, der mich auch mit seiner hohen Qualität überzeugt hat.  Einfach mal reinschauen unter: www.schaltungsdienst.de  

Ich habe schon wieder 4 neue Lyrikeditionen geschrieben, die ihr auf der Index Seite findet. "Quellen der Geborgenheit", "Der Seele freudig Tränen lauschen", "Blicke die berühren" und "Der Nächte leisen Tönen lauschen...". ein weiteres ist in Arbeit bzw. zwei weitere sind schon wieder erschienen "Blattgeflüster" und "Blühende Erinnerung..."


Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!